Wir begrüßen Sie auf unserer Homepage und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern. Seit 35 Jahren ist der Arbeitskreis Augsburg erster Ansprechpartner für unser schönes Hobby. Wir treffen uns jeden zweiten Dienstag im Monat im Wirtshaus am Lech in Augsburg, Leipziger Str. 50 ab 19:30 Uhr.   Dabei werden Themenabende angeboten, Erfahrungen ausgetauscht sowie mitgebrachte Bäume und Probleme besprochen. Gemeinsame Umtopf-, Schnitt- und Pflegetermine finden jahreszeitlich kurzfristig in den Gärten der Arbeitskreismitglieder statt. Neue Besucher, die Interesse oder Fragen zu Bonsai haben, sind uns immer herzlich willkommen! Bonsai Arbeitskreis Augsburg                      Aktualisiert: 15.11.2017
Php Besucherzähler
Passivhaus Pdf
Besucher: November: Drahten von Nadelbäumen Lärchen jetzt drahten und im Frühjahr formen Reinigen von Jins und Sharis Moos von den Stämmen und Töpfen kratzen Entfernung von Flechten: Baum nass machen und die Flechten mit einer Zahnbürste entfernen Rückschnitt von Laubbäumen Große Schnittmaßnahmen an Laubbäumen Winterquartier vorbereiten Winterspritzung: mit Parafinölpräparat (Promanal) oder Jinmittel (1:30 - 1:50) Bohrpfropfen vorbereiten, Äste durchschieben und im Frühjahr anschneiden, da die Knospen im Herbst sehr hart sind und nicht so leicht verletzt werden. Dezember: Winterquartier Winterspritzung Indoors: Schädlingskontrolle, Spinnmilben Vorbereitungen für das nächste Jahr
! Die Jahreszeiten und das Wetter bestimmen die Arbeiten des Garten- und Bonsailiebhabers. Nachstehend finden Sie die Wettervorhersage für die nächsten Tage. Besuchen Sie uns auch auf Facebook 01.12.2017 Weihnachtsfeier im Wirtshaus am Lech um 19:00 Uhr 09.01.2018 Arbeitskreistreffen - Bilderrückblick aus 2017 25.-27.05.2018 40 Jahre Bonsaiclub Deutschland Ausstellung im Kongress am Park in Augsburg Eine Zusammenfassung des Novemberthemas “Werkzeugpflege”  finden Sie unter Aktuelles aus dem AK Bilder unserer Busfahrt zur Aki-Ten nach Brixen finden sie unter “Dies und Das” J Die Jahresplanung 2018 findet ihr unter “Termine”